logo_farb5



Diözesanverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung e. V.

45128 Essen - Bismarckstr. 61 - Tel. u. Fax: 0201 / 77 02 43

 

Startseite

Über uns

50 Jahre
im Bistum Essen

Vorstand

Geschäftsstelle

Veranstaltungen

Fastenessen
- Dokumentationen

Herbstforum
- Dokumentationen

Presseberichte

Bundesverband


KKV - Vorort
 

Constantia
Bochum


Werethina
Essen-Werden

Assindia
Essen

Buronia
Gelsenkirchen-Buer

Merkur
Hattingen

Unitas
Oberhausen
 

Archiv

Beitrittserklärung

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Foto: KKV-DV Vorsitzender Herr Reinhard Schaffrick, Abt Albert Dölken O.Pream, stellv. Vorsitzender Manfred Weyand (v.l.)

Brich mit den Hungrigen dein Brot – seit mehr als zehn Jahren lädt der KKV Diözesanverband Essen unter diesem Motto zu seiner Fastenaktion ein, deren Erlös im letzten Jahr für die Duisburger „Werkkiste“ bestimmt war. Die Katholische Berufshilfe in Bruckhausen bedurfte der Unterstützung für dringende Umbaumaßnahmen. Damit griff der KKV den Vorschlag von Abt Albert Dölken O.Praem. auf, den der Verband als Redner für die Veranstaltung 2008 hatte gewinnen können. Der Prämonstratenser hatte seinen Fastenvortrag unter den Satz „Besonders werden wir gesendet, wo Christus unter den Armen und Leidenden gefunden wird und zu denen, die Christus nicht kennen“. Anlässlich der Spendenübergabe, die Aktion ergab eine Summe von 4050 Euro,erhielten die Gästeaus Essen die Gelegenheit zum ausführlichenGespräch mit Abt Albert Dölken.

Konsens herrschte u.a. in der Auffassung, dass gerade in Zeiten der pfarrlichen Umgestaltung im Bistum die Arbeit des KKV als kirchlicher Sozialverband ein unverzichtbares Element darstellt, das dabei helfen kann, die Strukturreform nachhaltig mit religiösem Inhalt zu füllen. Wünschenswert sei es, die spirituelle Arbeit des Verbandes stärker in den Vordergrund zu rücken, was einem wünschenswerten Glaubenszeugnis nach außen gleichkäme. Der Vorsitzende des KKV-Diözesanverbandes Essen, Reinhard Schaffrick, der mit dem früheren stellvertretenden Vorsitzenden und heutigem Beisitzer Manfred Weyand und Diözesansekretärin Margarethe Ziolkowski den Weg nach Hamborn angetreten hatte, freute sich über die Nachhaltigkeit, die die Fastenaktion 2008 für den KKV haben wird. So wurde verabredet, den fruchtbaren Gedankenaustausch mit Abt Dölken in Zukunft fortzusetzen. Hml